Instagram
Facebook
YouTube

Panorama Air Flugschule: Upset Prevention and Recovery Training UPRT

CAPTAIN EISSCHRANK.

Cool bleiben und überlegt Handeln, selbst bei Flugbedingungen im Grenzbereich: das ist das Ziel des neuen Upset Prevention and Recovery Trainings, das wir in Kooperation anbieten. Wenn die Maschine plötzlich in eine gefährliche Flugsituation gerät, dann bleibt keine Zeit mehr für den Blick ins Handbuch. Was jetzt zählt sind ein kühler Kopf sowie schnelles und intuitives Reagieren, um das Flugzeug sicher wieder in eine normale Flugbahn zurückzubringen. Dafür braucht es neben Routine vor allem auch ein zielgerichtetes Training, in dem das Erkennen und Beheben von bedrohlichen Störungen wieder und wieder geübt wird. Seit dem 20.12.2019 ist das Upset Prevention and Recovery Training deshalb bereits für Berufspiloten verpflichtend – und soll auch demnächst auch für alle Privatpilotenlizenzen kommen.

Bedingungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Tauglichkeitszeugnis: Klasse 2
  • Mindestens LAPL(A) / PPL(A) mit bestandener CPL oder ATPL Theorieprüfung

Theoretische Ausbildung

  • 5 Vollstunden in den Bereichen Aerodynamik, Ursachen und Faktoren für Störungen, Erkennung von Störungen, Unerwünschte Flugzeugzustände, G-Kräfte, Energiemanagement, Bedrohungs- und Fehlermanagement sowie Menschliche Faktoren.

Praktische Ausbildung

  • 3 Vollstunden Flugzeit im Sichtflug, in denen Dinge wie Bedrohungen und Fehler, Aerodynamik und Flugdynamik, g-Bewusstsein und g-Belastung, das Verhalten bei Störungen und die Behebung von Störungen trainiert werden.

Zeugnis

  • Nach dem erfolgreichen Abschluss des Panorama Air UPRT-Lehrgangs erhalten Sie ein von der ATO ausgestelltes Abschlusszeugnis.
Panorama marcel

Sie sind interessiert an einem Upset Prevention and Recovery Training (UPRT)?

Rufen Sie uns einfach an. Gerne erklären wir Ihnen die einzelnen Schritte und merken Sie für einen unserer Trainingskurse vor.

Panorama Air
Telefon: +49 6103 49492