Instagram
Facebook
YouTube

Panorama Air Flugschule: Privatpilotenlizenz PPL(A)

WIE TOP GUN. BLOSS OHNE GUN.

Die Privatpilotenlizenz PPL(A) ist Ihr Einstig in die Leidenschaft Fliegen und die Basis für unterschiedliche fliegerische Berechtigungen. Eine PPL(A)-Lizenz berechtigt Sie zunächst erst einmal dazu, einmotorige Flugzeuge mit Kolbenantrieb fliegen zu dürfen, die an Land starten und landen. Darauf aufbauend können Sie dann später zusätzlich weitere Berechtigungen erwerben, die es Ihnen erlauben, Nachtflüge und Instrumentenflüge durchzuführen oder mehrmotorige Maschinen zu fliegen. Die Ausbildung kombiniert spannendes theoretisches Wissen rund um die Themen Flugzeugtechnik, Navigation, Wetter, Luftraumstrukturen, Sicherheit mit praktischen Flugstunden.


Bei Panorama Air führen wir die Ausbildung zur weltweit gültigen Privatpilotenlizenz PPL(A) üblicherweise in kleinen Gruppen durch. Auf Wunsch ist bei uns selbstverständlich aber auch eine Ausbildung im Einzelunterricht möglich.

Bedingungen

  • Mindestalter: 17 Jahre
  • Tauglichkeitszeugnis: Klasse 2

Unterlagen und Nachweise

  • Zuverlässigkeitsüberprüfung nach dem LuftSiG (ZÜP) von der zuständigen Flugsicherheitsbehörde.
  • Auszug aus dem Verkehrszentralregister vom Kraftfahrt Bundesamt
  • Teilnahmebescheinigung LSM-Kurs, beispielsweise vom Roten Kreuz oder ASB
  • Fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis Klasse 2 von der fliegerärztlichen Untersuchungsstelle
  • Passbilder
  • Berechtigung zur Durchführung des Sprechfunkverkehrs (BZF) über eine Prüfung bei der Bundesnetzagentur
  • Gültiger Personalausweis
  • Panorama Air Ausbildungsvertrag

Theoretische Ausbildung

  • 84 Vollstunden in den Bereichen Luftrecht, Menschliches Leistungsvermögen, Grundlagen des Fliegens, Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse, Aerodynamik, Flugleistung und Flugplanung, Meteorologie, Navigation sowie Betriebliche Verfahren.
  • Ausbildung zur Durchführung des Sprechfunkverkehrs (BZF) in deutscher oder englischer Sprache

Praktische Ausbildung

  • 45 Vollstunden Flugzeit im Sichtflug, in denen alle Flugphasen wie Start, Landung, Steigflug, Sinkflug, Kurvenflug und Notverfahren trainiert werden – davon 10 Vollstunden im Alleinflug.
  • Erleichterungen für Inhaber einer Leichtflugzeugführerlizenz LAPL(A): 15 Vollstunden Flugzeit im Sichtflug, davon mindestens 10 Stunden Vollstunden Flugausbildung mit Fluglehrer und mindestens 4 Vollstunden im Alleinflug.

Dauer und Kosten

Der Zeitaufwand für die gesamte Ausbildung liegt bei etwa 300 Stunden: reine Ausbildungsstunden plus die benötigte Zeit für das Lernen der Theorieinhalte. In der Regel benötigen Flugschüler etwa 6 Monate von Ausbildungsbeginn bis zur erfolgreichen Prüfung. Je nach Ihrem persönlichen Engagement sind aber auch deutlich kürzere Ausbildungszeiten möglich. Die Gesamtkosten für die Privatpilotenlizenz PPL(A) liegen bei etwa 7-9.500 Euro.

Prüfung

  • Theoretische Prüfung als Multiple-Choice-Test mit 20 bis 40 Fragen pro Prüfungsfach: Prüfung bei der hessischen Landesluftfahrtbehörde, die Sie innerhalb von 18 Monaten in allen Prüfungsteilen bestehen müssen.
  • Praktische Prüfung mit 90 Minuten Flugzeit inklusive eigenständigem Navigieren und Abfliegen einer bekannten Flugstrecke: Prüfung durch einen von der hessischen Landesluftfahrtbehörde bestellten Prüfer.
Panorama marcel

Sie sind interessiert an einer Ausbildung zur Privatpilotenlizenz PPL(A)?

Dann rufen Sie uns einfach an. Gerne erklären wir Ihnen die einzelnen Schritte sowie alle Ausbildungsschwerpunkte auch in einem persönlichen Gespräch in unserer Flugschule am Flughafen Egelsbach.

Panorama Air
Telefon: +49 6103 49492